Exit

Rund 60.000 Fans kamen zum sechsten Frankfurter Oktoberfest in das Festzelt an der Commerzbank-Arena. Aufgrund der großen Nachfrage boten Festwirt Eddy Hausmann und Mitveranstalter Kai Mann in diesem Jahr vier Zusatztermine an. Die Frankfurter Wiesn wurde auch erstmals um einen Tag verlängert. Damit konnte die Besucherzahl zum Vorjahr nochmals gesteigert werden. „Das Frankfurter Oktoberfest hat mittlerweile Tradition. Der Andrang auf Tickets wird von Jahr zu Jahr größer. Frankfurt versteht es, zünftig zu feiern“, freut sich Kai Mann.

An 22 Veranstaltungstagen lud das Frankfurter Oktoberfest ein zu Live-Musik mit Stargästen, bayerisch-hessischen Schmankerln und eigens für diesen Anlass gebrautem Binding-Festbier. „Der wirtschaftliche Faktor ist nicht zu unterschätzen. Vom Fest profitieren nicht nur wir, sondern auch zahlreiche regionale Einzelhändler, Hotels und Taxiunternehmen“, betont Eddy Hausmann.

Mit dabei waren u.a. wieder Tim Toupet, Mickie Krause, Markus, die Schlagermafia, „Big Brother“ -Jürgen und natürlich das Heddemer Dreigestirn. Erstmals sorgten zudem Markus Becker, Voxxclub, Axel Fischer und Michael Wendler für eine ausgelassene Stimmung. Zu den Programmhöhepunkten zählen die Wiesn-Gaudi der 5 Freunde, die Berg-Wiesn mit Mickie Krause, die Fashion-Wiesn mit Markus sowie die Trachtnächte mit Tim Toupet, Voxxclub und Markus Becker.

Nicht zu toppen: 100 Prozent der Besucher kamen in Tracht und machten damit die besondere Atmosphäre zwischen Maß und Bembel, Brez’n und Handkäs, Münchner Gaudi und Frankfurter Lebensfreude im Festzelt perfekt.

Der Vorverkauf für das nächste Frankfurter Oktoberfest beginnt im Frühjahr 2015. Ticketbuchungen sind dann wieder unter www.frankfurter-oktoberfest.de möglich.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close
Go top